Addiction Wizard

The Passenger of Time

German Belarusian English French Italian Portuguese Russian Spanish Swedish

Hier für Euch nun die „kleine“ Geschichte, wieso, weshalb und warum „Addiction Wizard“.

Eines gleich zu Anfang, weshalb der Name denn überhaupt englisch ist.
Mein wahrer Name ist nicht wirklich dazu geeignet um ein musikalisches Projekt zu benennen.
Zweitens ist leider die deutsche Sprache teilweise so unmusikalisch, das ich die Entscheidung getroffen habe, aus der Idee eine fast komplett englische Produktion werden zu lassen.
Aus diesen Gründen habe ich nun „etwas“ gesucht, was zumindest meine Initialen enthält und noch dazu eine echte Bedeutung im Englischen hat.
Somit begab ich mich auf die lange Suche und siehe da, es ward´ unter den vielen Möglichkeiten gefunden, der „Drogen bzw. Suchtberater“ war geboren.
Dieses im mehrfachen Sinne. Einmal ist für mich seit über 30 Jahren (genau seit 1982) die Musik, das Leben,als „Wanderer“, DJ und Tontechniker wie eine Droge.
Und zweitens habe ich das Glück, das mir jemand, wer auch immer, die Gabe gegeben hat, Musik zu erschaffen und damit anderen zu helfen, aufmerksam zu machen, beizustehen und Kraft zu geben.
Deshalb ist der „Suchtberater“ als Name nicht so schlecht gewählt, wie ich finde. Dies für mich und auch für alle, die meine Musik kennen und schätzen.

Nun ist es so, das es vor einigen Jahren erhebliche Veränderungen in meinem Leben gab, die mich und mein Sein nicht unerheblich beeinflusst und verändert haben. Auch hier war immer wieder die Musik mein Rettungsanker.

In dieser Zeit, welche eine sehr schwierige Lebenssituation war, habe ich Dinge und Erlebnisse erfahren und durchlaufen müssen, die man so niemanden wünscht. Man trifft dann auch Entscheidungen, die das eigene Leben auf das Maximum erträgliche verändern. Das diese Entscheidungen richtig waren, das zeigt mir gerade mein Leben.

Ich habe in diesen schwierigen Zeiten auch Menschen kennen gelernt, die mir geholfen, beigestanden und mich unterstützt haben. Aber auch andere, die mich im Nachhinein erheblich enttäuscht und ausgenutzt haben.

In diesen Zeiten haben mir auch viele liebe Kollegen, Freunde und Mitmenschen gezeigt, das ich stolz auf das sein kann, was ich mache, erschaffe und mit meinem Geist und Fingern musikalisch entstehen lasse. Dies war mir so nicht bewusst, muss ich ehrlich zugeben.
Bei diesen Kollegen und Freunden möchte ich von ganzem Herzen Danke sagen.

Mich hat die und auch meine Musik wieder aufgebaut und auch ins Leben zurück geholt. Aus diesem Grund entschloss ich mich, die Musik, die sich seid 25 Jahren bei mir in den Schubladen und im Kopf angesammelt hat, endlich mal auch anderen zu Gehör zu bringen. Vieles ist ja mit dem Projekt „PAN die Band“ seid 1990 auch schon entstanden.

Es möge sein, das mich bei einigen und neuen Songs die Hörer mit einem sehr bekannten Künstler vergleichen werden oder behaupten, das ich auf den „Zug aufspringe“. Dies kann ich mit ganz beruhigten Gewissen verneinen. Denn nachweislich sind viele der Ideen und Songs schon über 25 Jahre alt. Die neuzeitliche Technik macht es möglich, alles von der guten alten Diskette wieder hörbar zu machen und mit einem „angepassten“ und neuzeitlichen Sound zu versehen.

Somit kann sich auch jeder denken, warum das Ganze den Untertitel „Passenger of Time“ trägt.
Es ist und wird Musik sein, die mich seit über 30 Jahren als „Passagier der Zeit“ begleitet hat.
Sie gibt mir Kraft und macht mich stolz, egal was andere sagen oder schreiben.
Es ist meines und das kann mir keiner nehmen.
Die Musik ist ein Teil meines Lebens geworden.
Und dafür, das ich alles als ein fast kompletter Autodidakt mache, weder studiert noch irgendwelche „Dokumente“ an der Wand hängen habe, bin ich über jeden Song der entsteht glücklich und sehr dankbar.

Nun wünsche ich Euch eine schöne Zeit, viel Freude mit meiner Musik und seid gespannt auf die Musik, die noch kommen wird.
Sie soll auch Euch zum entspannen bringen, zur Ruhe zu kommen lassen und über Euch selber und das Leben zum nachdenken anregen.
So wie ich es jeden Tag auf´s neue mache.

Seit mit dabei auf der Reise durch die Zeit.

Mit Musik zeigt man auch sein Innerstes.
 
Mit vielen lieben Grüßen
Euer A. W.

1981- 82:
- erste Veranstaltungen als DJ,
1984-1986:
- Regional als DJ & Moderator unterwegs,
- Spielerlaubnis als „Staatlich geprüfter Schallplattenunterhalter der DDR“ mit Klasse B,
- Besuch von Lehrgängen und Werkstattwochen für Moderation, Musikdramaturgie und Musikregie.
1986:
- erste Erfahrungen als Tontechniker,
1986-1989:
- Besuch der Musikschule Gera, Fach Keyboard & Klavier,
- Weiterhin als DJ, Moderator und Tontechniker unterwegs,
- Kauf & Bau eigener Ton & Lichtanlage für Band & DJ,
1990:
- Mitgründer der Band PAN,
- Aufbau des ersten kleinen Homestudios, mit Tascam 16-Spur, Atari und Notator
- Als Studio & Tontechniker unterwegs,
1990-1993:
- Live unterwegs mit PAN als Tontechniker,
- erste Studioproduktion mit PAN,
- die erste eigenen Songs entstehen,
- erste TV & Rundfunkproduktionen für und mit verschiedenen Künstlern & Bands,
1993-2000:
- mit vielen Veranstaltungstechnikfirmen & Unternehmen weltweit als Tontechniker unterwegs,
- Beginn Aus- , Um- und Aufbau des eigenen Homestudios,
- Musikalische Weiterbildung Fach Keyboard & Klavier,
- Weiterbildungen und Lehrgänge für Beschallungsanlagen,  
1994:
- Mitglied der GEMA als Komponist, Texter und Bearbeiter,
2000:
- Gründung der Firma „eric99-music“ als Studio-, Service- und Tontechniker,
2001:
- Mitglied der GVL als ausübender Künstler,
2000-2012:
- mehr als 100 Songs als Komponist, Texter, Arrangeur und Produzent für viele Künstler im eigenen Studio,
- 4 CD & Albumprodukionen mit eigenen Song für PAN,
- Viele Veranstaltungen als Live Keyboarder & Musiker,
- weiterhin als Tontechniker, mit vielen Bands & Firmen unterwegs,
2005:
- Weiterbildungen für Komposition & Texter,
- im Studio erfolgte die Umstellung von PC auf MAC mit Logic,
2005-2011:
- Weiterer Ausbau des Tonstudios,
- Gründung des eigenen Labels mit LC 24983 & ISRC,
- wieder regelmässig als DJ unterwegs,
2012-2013:
- das Projekt „Addiction Wizard“ entsteht, die alten Songs, die seit 1990 entstanden sind, werden aufgearbeitet und neu produziert.
2014:
- Das erst eigene Album "Passenger of Time - to Relax" wird veröffentlicht,
2015:
- Als DJ, Moderator und Techniker in Deutschland unterwegs,
- Nach 25 JAHREN Beendigung des Studioprojektes "PAN".
2016:
- Im Mai 2016 erscheint das zweite Album "The unknown Galaxy -PoT -Vol.2"
- Umzug in ein neues Zuhause mit Umbau für ein neues Homestudio.
2017:
- Das zweite Album "The uncnown Galaxy" war für den Schallwende-Preis 2016 nominiert.
- Im noch nicht ganz fertigen Homestudio entstehen bereits neue Songs und Vorbereitungen für das "Vol.3",
- Die Live-Planungen für "The unknown Galaxy" für 2017+2018 laufen an.

Detallierte Neuigkeiten aus den jeweiligen Jahren, können unter "News" im Menü nachgelesen werden.